Wie erkennt man ein psychisches Energie-Ungleichgewicht?