16 Anzeichen, dass ein Geist oder eine Seele dich besucht

16 Anzeichen, dass ein Geist oder eine Seele dich besucht

Besuche von Geistern oder Seelen

Hast du dich jemals gefragt, ob du von einem Geist besucht wirst?

Hast du das Gefühl, dass es in deinem Haus Geister gibt?

Bist du neugierig, ob ein geliebter Mensch versucht, eine Verbindung herzustellen?

Bevor wir uns mit den üblichen Anzeichen dafür befassen, dass ein Geist oder eine Seele in der Nähe ist, ist es wichtig, die Arten von Energie zu verstehen, denen du begegnen kannst.

Dazu gehören Gespenster, Geister, Engel, Dämonen, Feen und Elementare.

Geister werden in der Regel als Seelen identifiziert, die noch nicht hinübergegangen sind.

Seelen bezeichnet man hingegen oft als diejenigen, die ins “Licht” hinübergegangen sind.

Es gibt einige wesentliche Unterschiede zwischen der Begegnung mit einem Geist und einer Seele.

Bei Seelen fühlt man sich normalerweise ruhig, getröstet und beruhigt.

Sie erscheinen oft in Träumen oder man sieht sie als Erscheinung, in jedem Fall ist das Gefühl, das einen Geist umgibt, oft ruhig.

Geister hingegen hinterlassen oft ein unheimliches Gefühl und können zuweilen Unbehagen auslösen.

Sie können als Erscheinung, Schatten, Kugeln oder Ektoplasma-Nebel auftreten.

Sie können auch an einen Gegenstand oder eine lebende Person gebunden sein.

Hier sind 16 Anzeichen, dass ein Geist oder eine Seele dich besucht

1. Ungeklärte Geräusche

Du hörst Geräusche wie Schritte, Klopfen, Hämmern, Kratzen oder das Geräusch, wenn etwas fallen gelassen wird.

Normalerweise beginnen diese Geräusche leise und werden dann lauter.

2. Öffnen von Türen/Schränken

Türen, Schränke oder Schubladen, die sich scheinbar von selbst öffnen, ohne dass es dafür eine Erklärung gibt.

3. Ein- und Ausschalten von Lichtern

Das Ein- und Ausschalten von Lichtern, für das es keine rationale Erklärung gibt, oder neue Glühbirnen, die zu schnell durchzubrennen scheinen.

4. Elektronik, die sich ein- und ausschaltet

Geräte wie Fernseher oder Radios schalten sich ein und aus, wechseln den Kanal, werden statisch oder lauter, ohne dass es eine rationale Erklärung gibt.

Du könntest auch ein Lieblingslied von einem geliebten Menschen hören, der hinübergegangen ist.

5. Verschwundene Gegenstände

Ein Alltagsgegenstand ist plötzlich von seinem üblichen Platz verschwunden, nur um einige Tage später wieder aufzutauchen.

6. Gegenstand eines geliebten Menschen

Du findest zufällig einen Gegenstand von einem geliebten Menschen, der hinübergegangen ist.

7. Schatten

Du siehst unerklärliche Schatten in deinen Augenwinkeln.

ZZU Logo

8. Das Gefühl, beobachtet zu werden

Dies kann ein allgemeines Gefühl sein oder sich nur auf einen bestimmten Bereich des Hauses beziehen.

Typischerweise kann dieses Gefühl unheimlich sein, aber es bedeutet nicht unbedingt, dass die Anwesenheit selbst unheimlich ist.

9. Heiße und kalte Stellen

Du empfindest starke Temperaturschwankungen in bestimmten Bereichen deines Hauses.

10. Das Gefühl, berührt zu werden

Du spürst, wie eine Hand oder etwas anderes an dir vorbeistreicht, wie du gestoßen, geschoben oder angestupst wirst.

Wenn die Energie negativ ist, kann es auch zu unerklärlichen Kratzern kommen.

11. Ungeklärte Gerüche

Du riechst etwas, das mit nichts in deiner Wohnung in Verbindung gebracht werden kann, oder du riechst einen üblen Geruch – dies ist normalerweise die Folge einer negativen Präsenz.

12. Schreie/Flüstern/Stimmen

Du hörst leises Geplapper, Schreie, Flüstern oder sogar Musik aus einer unbekannten Quelle.

Normalerweise kommen sie aus einem bestimmten Bereich des Hauses.

13. Schwebende Gegenstände

Dieses Phänomen ist sehr selten, umfasst aber Gegenstände, die aus Regalen gleiten, Dinge, die von den Wänden fliegen, oder Möbel, die sich bewegen.

Dies ist oft ein Anzeichen für einen Geist oder eine negative Energie.

14. Erscheinungen

Du siehst eine Erscheinung oder ein Wesen in Menschengestalt, das entweder neblig, durchsichtig oder fest sein kann.

Du kannst auch leuchtend farbige Kugeln sehen – blaue Kugeln sind oft Seelen und weiße Kugeln sind oft Engel.

15. Objekte zu deinen Füßen

Wenn du Münzen, Steine oder Federn zu deinen Füßen siehst, werden sie oft von einem geliebten Menschen oder einem Geist geschickt.

16. Tierische Empfindsamkeit

Dein Haustier reagiert auf einen bestimmten Bereich deines Hauses oder scheint auf etwas zu reagieren, das du nicht sehen kannst.

Es ist wichtig zu verstehen, dass in der Regel nicht alle “Geräusche in der Nacht” von einem Geist oder einer Seele verursacht werden.

In den meisten Fällen handelt es sich bei diesen Geräuschen um Residuen.

Bei Residuen handelt es sich im Grunde um einen Energieabdruck, der in einer Dauerschleife gefangen zu sein scheint und sich immer wieder abspielt.

Residuen lassen sich in der Regel leicht mit Salbei und anderen Reinigungsritualen, Räucherstäbchen und Kristallen auflösen.

Was Geister und Seelen anbelangt, so können wir oft intuitiv erkennen, welche von ihnen uns einen Besuch abstattet, und zwar anhand der Art und Weise, wie wir uns bei dem Erlebnis fühlen.

Normalerweise sind Geister an ein bestimmtes Objekt oder Haus gebunden, während Seelen kommen und gehen, wenn sie Botschaften zu überbringen haben.

Wenn du paranormale Aktivitäten in deinem Haus erlebst, nimm dir einen Moment Zeit, um zu beobachten, mit welcher Art von Energie du es zu tun hast.

Wenn es sich um eine Seele oder einen geliebten Menschen handelt, solltest du offen für ihre Botschaften sein, und wenn es sich um einen Geist handelt, solltest du eine feste Grenze ziehen, um sicherzustellen, dass du bequem in deinem Haus leben kannst.


Zurück zum Ursprung

Teilen