7 Paranormale Phänomene, die wissenschaftlich erklärbar sind

Paranormale Phänomene

Wenn du an paranormale Phänomene glaubst, hast du vielleicht Zweifel, nachdem du dies gelesen hast!

Die meisten Erscheinungen eines Spukes lassen sich durch wissenschaftliche Beweise zerstreuen!

Im Jahr 2005 glaubten etwa 35% der Gesellschaft an Geister.

Im Jahr 2013 kletterten diese Zahlen auf 47%!

Glaubst du an Geister?

Nun, ich glaube schon, zumindest bevor ich die Lebensfähigkeit des Spukes erforscht habe.

Jetzt habe ich Zweifel am Paranormalen, zumindest im traditionellen Sinne.

Ob es sich um Erscheinungen oder bewegliche Möbel handelt, in der Vergangenheit gab es Beweise für die Existenz von Phantomwesen.

Aber die Wissenschaftler glaubten nicht daran und boten eine Erklärung für so gut wie jeden “Beweis” für den Spuk an. (1)

Hier sind 7 Paranormale Phänomene, die wissenschaftlich erklärbar sind

Ouija

Ich beginne mit einem meiner Favoriten, Ouija.

Ich habe das Hexenbrett bei zahlreichen Gelegenheiten benutzt und mit toten Freunden und Angehörigen gesprochen – zumindest dachte ich das.

Nun, der Wissenschaft zufolge ist das Ouijabrett nur ein Vehikel für ideomotorische Effekte.

Lasst mich das für euch vereinfachen.

Die Planchette, du weißt schon, das kleine Handgerät, das Buchstaben und “ja” oder “nein” Antworten auswählt, ja, dieses Gerät soll sich von selbst bewegen.

Tatsache ist, dass der ideomotorische Effekt in unserem Gehirn dazu führt, dass wir die Planchette unbewusst nach einer Suggestion bewegen.

Dies ist auch dann der Fall, wenn das Anheben des Tisches vorhanden ist.

Michael Faraday bewies diese Vorstellung, indem er vorschlug, in welche Richtung sich ein Tisch vorher bewegen würde, was er auch genau so tat.

Die Macht der Suggestion ist in der Tat mächtiger, als man glauben mag.

Geister channeln

Hier ist also eine weitere Erfahrung, die tief in meinem Glaubenssystem verankert ist.

Ich hatte immer das Gefühl, dass jemand oder etwas anderes als ich selbst durch mich sprechen könnte.

Ich nannte sie Geister, mein Arzt nennt es “bipolare Störung mit psychotischen Tendenzen”.

So oder so fand ich sie nützlich, um zu verstehen, was um mich herum vor sich ging.

Der Fernsehhellseher John Edward sagt, er könne mit den Toten sprechen.

J.Z. Knight behauptet, sie channelt einen Geist namens Ramtha, der aus den Eingeweiden der verlorenen Stadt Atlantis spricht.

Ich habe keinen Kommentar, aber Skeptiker und Forschungen sagen uns … wir hören nur unsere eigenen Stimmen in unserem Kopf.

Die Wissenschaft nennt es Automatismus… wie einfallslos.

Der Automatismus ist einfach unser Gehirn, das Überstunden macht.

Diese zufälligen Gedanken, diese jenseitigen Ideen, ja, das sind nur Teile unserer Vorstellungskraft – nicht körperlose Stimmen von Toten oder Geistern, die für uns sprechen.

Mehr paranormale Phänomene werden zerstreut… seufzen.

Kalte Stellen

Dies wird nicht lange dauern. Kalte Stellen, sind Bereiche mit verminderter Temperatur, die übrig bleiben, wenn Geister Wärme als Energie nutzen.

Das sind nur Luftzüge.

Das nennt man Konvektion, das ist der gleiche Prozess wie kalte Luft, die absinkt und heiße Luft, die aufsteigt.

Es ist auch dasselbe, wenn trockene Luft absinkt und feuchte Luft aufsteigt.

Im Grunde bewegt sich die Luft umher und es entsteht eine leichte Brise.

Wir, Geisterjäger, Geistersucher und Enthusiasten, spüren kalte Stellen.

Meine Damen und Herren, das sind keine Geister, man muss nur die Heizung aufdrehen!

Geisterfleck (Orb)

Die meisten Menschen, auch diejenigen, die an Geister glauben, stehen Geisterflecken immer noch skeptisch gegenüber.

Nicht alle Geisterfleck sind, selbst nach Ansicht der gelehrtesten Geisterjäger, überhaupt Geister.

Einige dieser Bilder sind Fusseln, Haare oder Flecken, was eine echte Phantomkugel selten macht.

Der Wissenschaft zufolge ist kein Orb außerirdisch. Sie sind alle Staubkörnchen oder ähnliches.

Reinige deine Kamera, und schon hast du deinen Beweis.

Ich glaube, ich stimme dem hier zu.

Ich war nie ein Fan der Geisterflecken Jagd und finde sie persönlich langweilig.

Schattenmenschen

Als Kind hatte ich einen imaginären Freund, den ich gerne als “Schwarzen Geist” bezeichnete.

Ich sah, wie er sich hinter mir versteckte und Kuckuck spielte, und manchmal schwebte er direkt über mir.

Manchmal schien er meine Bewegungen zu imitieren, und das brachte mich zum Lachen.

Als Kind hatte ich nicht so viel Angst wie jetzt. Jetzt macht mir dieser Mist Angst!

Viele halten Schattenmenschen für Dämonen oder Astralprojektionen.

Laut Schweizer Wissenschaftlern sind Schattenmenschen das Produkt einer Stimulation im linken Temporoparietalbereich des Gehirns.

Störungen in diesem Bereich des Gehirns machen es uns schwer, den Unterschied zwischen uns und anderen Menschen zu erkennen.

Das macht es schwierig, unseren eigenen Körper zu verstehen, weshalb wir Kopien davon anfertigen.

Hmm, ich bin mir nicht sicher, aber es ist interessant.

Erscheinungen

Andere Erscheinungen können durch Spuk oder Poltergeister oder einfach durch Infraschall verursacht werden.

Ja, du hast es erraten, die Wissenschaft hat eine weitere unserer unheimlichen Vorstellungen zerstreut.

Offenbar erleben wir eine Form der verschwommenen Sicht.

Der Mensch kann Töne bis zu 20.000 Hz hören, aber nur bis 20 Hz, aber es werden immer noch Vibrationen von den Tönen ausgehen.

Dr. Richard Wiseman sagt, dass wir diese Vibrationen in unserem Magen entweder als positives oder negatives Gefühl empfinden können.

Was die Erscheinung betrifft, so gibt es auch andere Dinge, die in unserem Körper vibrieren.

Unsere Augäpfel vibrieren tatsächlich mit 19 Hz, was unsere Sicht verzerren kann, so dass wir Dinge sehen können, dienicht wirklich da sind.

Sie sind nur verzerrt, und das bedeutet, dass sie ziemlich seltsam aussehen.

Ausgewachsener Spuk

Okay, also Erscheinungen sind erschreckend, seltsame Geräusche sind beängstigend und das Bewegen von Möbeln, nun, das ist etwas, das dich zum Herzstillstand bringt.

Aber was ist mit einem ausgewachsenen Spuk, kannst du damit umgehen?

Nein, keine Sorge, Forscher haben den wissenschaftlichen Beweis dafür gefunden, dass nichts von diesen Dingen paranormal ist.

Eine Kohlenmonoxidvergiftung kann manchmal die Ursache für Halluzinationen sein, sowohl für visuelle als auch für akustische.

1921 erzählt William Wilmer die Geschichte einer Familie, die einen vermeintlich ausgewachsenen Spuk erlebte und Menschen am Fuße des Bettes sah, und sogar alle Pflanzen begannen zu sterben.

Es stellte sich heraus, dass ihr Ofen leckte und Kohlenmonoxiddämpfe in das Haus entwichen waren, was die Gedanken der Familie verdrehte.

Diese Dinge treten normalerweise kurz vor dem Tod durch die Dämpfe auf. Igitt!

Die Wahrheit ist also, dass ich immer noch an Geister glaube, aber ich habe Grund zur Annahme, dass ich auch weiterhin skeptisch bleiben werde.

Fakten lügen nicht, und die Wissenschaft beweist, dass viele Spukgeschichten falsch sind.

Denken wir bis zum nächsten Mal an all die kleinen Ursachen, die das, was wir sehen, fühlen und hören, zerstreuen könnten.

Vielleicht, wenn alles in Betracht gezogen wird, sehen wir dann vielleicht ein echtes Gespenst.


Teilen